Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo
Hengste

Life Time

Hannoveraner • 2017 • dk.Fuchs • 170 cm
Züchter: Johannes Hesselink, Emlichheim
zugelassen für: Westfalen, Oldenburg, Hannover u.w.
Decktaxe: 900,00 € zzgl. Ust. • Besamungsgebühr: 400,00 € zzgl. Ust. • Trächtigkeitsgebühr: 500,00 € zzgl. Ust.
Samenbestellung
Livaldon Vivaldi Krack C
Renate-Utopia
Donna Littchen Donnerhall
Elfenbein
Fipsy Fürstenball Fürst Heinrich
Maradonna
Gloria Sandro Hit
Genoveva

Galerie

Life Time

Herrliches Seitenbild, deutlich maskulin und immer groß in Balance. Formenglanz und Charme sowie Grundgangarten der absoluten Bonität charakterisieren diesen ausrucksstarken Dunkelfuchs als Dressurpferd erster Ordnung. Die Summe dieser Attribute machte ihn zum Prämienhengst und ersten Reservesieger der Westfalenkörung 2019 in Münster-Handorf. Den 50-Tage-Test absolvierte er 2020 mit 8,28 in Schlieckau und war 2021 siegreich in Reit- und Dressurpferdeprüfungen. Seine weitere Förderung obliegt Charlott Maria Schürmann. Die Dressurveranlagung ist genetisch stark abgesichert.

Der Vater Livaldon qualifizierte sich für das Bundeschampionat und platzierte sich siebenjährig mit Wolfhard Witte bereits bis St. Georges-Dressuren. Aus seinen ersten Jahrgängen stellte er mehrere gekörte Söhne und Prämienhengste, Prämienstuten sowie erfolgreiche Reitpferde. Der Muttervater Fürstenball, ein Titelheld besonderer Güte, hat schon früh den internationalen Durchbruch gemeistert. Als Körsieger, Bundeschampion S-Dressur-Sieger kann er inzwischen auf 65 gekörte Söhne und mehrere Bundeschampions verweisen.

Mit dem Bundeschampion und Jungpferde-Weltmeister Sandro Hit, der die Dressurpferdezucht der letzten 25 Jahre nachhaltig geprägt hat und aktuell die Nummer 1 der WBFSH-Weltrangliste der Dressurvererber ist, sowie dem bewährten Welt Hit II, der nach züchterischem Debüt in Oldenburg in den Niederlanden stationiert und dort bis Inter I siegreich war, steht herausragende Hengstprominenz auch in den folgenden Generationen. Aus dem Oldenburger Erfolgsstamm 170/Richonse (v. Opal usw.), der bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts zurückreicht, resultieren die gekörten Hengste Avalon, Dante Weltino (internat erf. m. Therese Nilshagen/SWE), Waikato, World Dancer und das olympisch erfolgreiche Dressurpferd Albano 7/Heike Kemmer, der Springpferde-Bundeschampion und Badenia-Sieger Lumos (v. Lordanos), die Olympiateilnehmerin Riwera OLD (v. Welt Hit II)  ferner die Siegerin der Oldbg. Elitestutenschau Rastede 1993, Riconda (v. Contender).

Top